Suche Menü

TRIMB –Vertiefung 2 mit Ellen Spangenberg

12.-13.04.2019
Seminarleitung: Ellen Spangenberg 
Seminarort: “greifs208”, Greifswalder Straße 208, 10405 Berlin
Seminarzeiten: Freitag 11.30-20.00 Uhr, Samstag 09.30-18.00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass 2019 Frau Ellen Spangenberg  erneut als Gastdozentin an unserer Akademie in Berlin referieren wird.

Aufbauend auf den Einführungsseminaren 2017 und 2018 wird in dieser Fortbildung die Arbeit mit der TRIMB-Methode vertieft und detailliert auf supervisorische Fragen eingegangen sowie bisherige Erfahrungen mit der Methode ausgewertet.

Darüber hinaus werden weitere Prozess-orientierte und Ressourcen stärkende Haltungen und Methoden vermittelt, unter anderem die Arbeit mit dem so genannten Inneren Ressourcen-Team. 

Auch diese Fortbildung wird von Ellen Spangenberg sehr praxisorientiert gestaltet und enthält Selbsterfahrungsanteile. Viele der Elemente können zur eigenen Psychohygiene genutzt werden. Bei Bedarf ist Raum für Fall-Supervision mit Hilfe von systemischen Aufstellungsmethoden. 

Psychotraumatologische Grundkenntnisse sowie der Besuch einer TRIMB-Einführung (in Berlin oder andernorts) sind Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Fortbildung. 

Die TRIMB-Vertiefung 1 ist hingegen keine Voraussetzung für die Teilnahme, sondern kann unabhängig davon genutzt werden.

 

Die TRIMB-Methode in der Traumatherapie 

Ingrid Olbricht hat uns die TRIMB-Methode hinterlassen, die sie in einem indigenen Kulturkreis entdeckt hat. Von Ellen Spangenberg wurde die Methode kontinuierlich für die Traumatherapie weiterentwickelt. TRIMB ist eine sanfte Methode der Trauma–Integration, die Imagination, Atmung und eine lateralisierende (Kopf-)Bewegung nutzt, um Trauma-Material oder Trigger zu bearbeiten. Oft ist die Entlastung so tiefgreifend, dass sich danach eine klassische Trauma-Exposition erübrigt. 

TRIMB kann  gut bei komplex traumatisierten KlientInnen und bereits in der Stabilisierungsphase eingesetzt werden. 

Selbststeuerung und Selbstwirksamkeitserleben werden sichtlich verbessert. Zudem werden sowohl KlientIn als auch TherapeutIn weniger stark durch Traumamaterial belastet. Auch für die eigene Psychohygiene kann die Technik effektiv genutzt werden.

Das Seminar ist durch die Landesärztekammer zertifiziert.

Literatur:
Ellen Spangenberg, Ellen: Behutsame Trauma-Integration (TRIMB). Klett Cotta 2. Auflage 2016.
Spangenberg, Ellen: Dem Leben wieder trauen. Traumaheilung nach sexueller Gewalt. Patmos-Verlag, 3. Auflage 2014.

Zur Person:
Spangenberg, Ellen, FÄ Allgemeinmedizin, Psychotherapie (TP). Langjährige Tätigkeit als Assistenz- und Oberärztin in verschiedenen Kliniken mit dem Schwerpunkt Traumatherapie. Niedergelassen in eigener Praxis in Kassel, daneben Fortbildungen, Seminare, Supervision, Lesungen, Vorträge und Publikationen zu psychotraumatologischen Themen.

www.ellen-spangenberg.de

In Absprache mit Frau Spangenberg haben wir uns für dieses Seminar entschieden, einen einkommensabhängigen Teilnahmebeitrag zu erheben. Details hierzu finden sie im Anmeldebogen.

Anmeldebogen

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akademie für integrative Traumatherapie