Suche Menü

Arbeit mit Täterintrojekten bei Komplextrauma

02.-03. August 2018
Seminarleitung: Michaela Huber, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin in Traumatherapie.
Seminarort ist die stratum lounge, Boxhagener Straße 16, 10245 Berlin
Seminarzeiten: Donnerstag 11.00-18.00 Uhr, Freitag 11.00-17.00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass Michaela Huber sich bereit erklärt hat, auch in 2018 wieder als Gastdozentin an unserem Ausbildungsinstitut in Berlin zu referieren.


Diese Seminar ist nach §11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsveranstaltung anerkannt!


Zum Seminar:

Was tun, wenn therapeutische Fortschritte im Innern einer KlientIn immer wieder boykottiert werden? Wenn jede Bemühung in eine positive Richtung von destruktiven Gedanken, Gefühlen und Handlungen konterkariert wird? Wenn Freundlichkeit mit Kränkung, konstruktiv gemeinte Kritik mit Selbstverletzung, Nähe mit malignem Clinch, Gutes mit Bösem beantwortet werden muss? Wie können wir diese Dynamik verstehen und die Übertragungs-Gegenübertragungs-Fallen erkennen und bearbeiten, die darin liegen? Welche Rolle spielt strukturelle Dissoziation dabei? Wie nehmen wir Kontakt auf mit diesen States oder Anteilen, ohne die Gesamtpersönlichkeit zu destabilisieren? Und wie arbeiten wir mit den wichtigsten täterloyalen oder täteridentifizierten inneren Boykotteuren und gewinnen sie zur Mitarbeit?

Eines jedenfalls wird deutlich: Hinter den „bösen“ Anteilen in Trauma-Überlebenden liegt der schlimmste Schmerz….

Die TeilnehmerInnen können sich auch selbst auf ihre „dunklen Anteile“ hin scannen und in Selbsterfahrungs-Übungen verstehen, wie es dazu kommen kann, dass „Schmerz hilft und Hilfe schmerzt“, und manchmel die vertrauten verletzenden Muster näher sind als das Aushalten und Durchstehen von seelischem Schmerz, um zu neuen Lösungen zu finden.

Was bedeutet therapeutisch: „Mit dem Unliebsamen sitzen“ und wie geht das? Ein praxisorientiertes Seminar mit Übungen, Videodemonstration und der Möglichkeit für Fallbesprechungen.

Das Seminar richtet sich an BeraterInnen, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, welche bereits einen Fortbildungs-Hintergrund im Bereich Psychotraumatologie haben.

Die Seminarkosten betragen 360€

Zur Anmeldung hier klicken: Anmeldebogen

Akademie für integrative Traumatherapie