Suche Menü

Polyvagal-Theorie nach Stephen Porges und ihre Implikationen für die therapeutische Praxis

24.-25.04.2021 + 28.04. + 12.05. + 26.05.
Seminarleitung: Maarten Aalberse – Psychologe & Psychotherapeut
Seminarort: Akademie für integrative Traumatherapie, Zur Börse 2, 10247 Berlin
Seminarzeiten: 24.+25.04.: Samstag 9.30-17.30 Uhr, Sonntag 9.30-16.30 Uhr, danach jeweils Mittwoch 19 – 21 Uhr am 28.04., 12.05., 26.05.

Das Seminar besteht aus einem Präsenz-Wochenende und 3 online-follow-up Terminen, die jeweils mittwochs 19-21 Uhr stattfinden. Das am Wochenende Erlernte soll in den Tagen zwischen den Folgeterminen geübt und erforscht werden.

Die Polyvagal-Theorie nach Stephen Porges gewinnt mehr und mehr an Bekanntheit, insbesondere im Feld der Traumatherapie. Sie hilft Therapeuten, ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, welche Interventionen sie warum und wann anwenden. Da es Tendenzen gibt, dieses Model zu vereinfachen, wird ein Schwerpunkt dieses Seminars zunächst darin liegen, die Polyvagal-Theorie in ihren Grundprinzipien wissenschaftlich präzise und doch verständlich darzustellen, so dass Sie diese gewonnene Klarheit dann entsprechend an ihre Klienten/Patienten weiter vermitteln können.

Weiterlesen

Akademie für integrative Traumatherapie